(Streaming-Favorites) it’s Halloween: die 10 besten Horrorfilme I

Hallo, meine Lieben,

die letzte Woche war ja voll von Halloween-Party Ideen. Wir hatten Halloween Bowle mit Gruselwürmer (mit und ohne Alkohol), Grusel-Schokospieße und Totengräber-Creme.
Heute geht es um eines meiner Lieblingsthemen – Filme. Ihr wisst, dass ich Filme und Co liebe. Bereits letztes Jahr gab es meine Streaming Favorites in einem kleinen Halloween-Special.

Auch dieses Jahr will ich euch wieder ein wenig Inspiration bieten, denn es veranstaltet bzw. besucht ja nicht jeder eine Halloween-Party, nicht wahr?
Wer den Dienstag Abend also lieber gemütlich zuhause bei einigen Horrorfilmen verbringen will, der sollte jetzt also genau aufpassen.Heute beginnen wir erst einmal mit meinen Horrorlieblingen, welche momentan auf Netflix verfügbar sind.

Hills have Eyes 1+2

Eine Familie reist mit dem Wohnwagen durch die USA – Es soll ein schöner, idyllischer Urlaub werden, der letztendlich abenteuerlicher endet, als gedacht. Fernab von der Zivilisation entscheidet die Familie sich für eine Abkürzung, die sie nach San Diego führen soll.
Die Abkürzung führt die Familie Carter durch eine Wüstenlandschaft, welche von Bergarbeitern bevölkert ist, die sie letztenendes den Horrortrip ihres Lebens erleben lassen.

The Hills have Eyes zählt wohl viel mehr als Splatter, als als Horrorfilm. Dennoch habe ich hier beide Teile liebend gerne aufgelistet, da sie für Fans des Genre einfach mit dazu gehören. Wer also auf Spannung und blutige Filme steht, der ist mit den beiden Teilen von The Hills have Eyes gut aufgehoben.

Still

Eine taubstumme Autorin lebt allein in einer kleinen, abgelegenen Waldhütte, in dem sie ihren neuen Roman verfassen möchte.
Bald allerdings wird die Ruhe gestört, da sie von einem maskierten Mann terrorisiert wird.

„Still“ ist ein toller Film – zumal ich keinen Horrorfilm kenne, der eine taubstumme Protagonistin hat, obwohl das natürlich eine gute Steilvorlage ist. Die immer wiederkehrende „Totenstille“ des Filmes schafft eine ganz besonders spannende Atmosphäre für den Zuschauer.

Conjuring

Conjuring spielt in den 70ern im amerikanischen Bundesstaat Rhode Island. Eine Familie zieht in ein kleines Farmhaus, alles verläuft reibungslos. Doch innerhalb der ersten Tage kommt es immer wieder zu merkwürdigen Zwischenfällen, wie dem Auftreten eines Geistes.
Diese paranormalen Ereignisse zwingen die Familie dazu das Ehepaar Warren hinzuziehen – ein anerkanntes Paar, welches sich mit paranormalen Vorfällen beschäftigt.

Conjuring ist wohl einer der meistgefeierten Horrorfilme der letzten Jahre – und das nicht ohne Grund. Wer paranormale Phänomene genauso interessant und die Aufklärung dieser ebenso spannend findet, liegt mit Conjuring garantiert nicht falsch.

Poltergeist

Auch bei Poltergeist geht es um eine Familie, die in ein neues Haus zieht.  Innerhalb der ersten Tage kommt es zu merkwürdigen Vorfällen – elektronische Geräte schalten sich ohne menschliches Zutun an, die Tochter redet mit einer unbekannten Präsenz im Fernseher.  Als die Tochter Maddy dann letztendlich verschwindet, setzen auch ihre Eltern einen Forscher, der sich auf paranormale Aktivitäten spezialisiert, auf den Fall an.

Hier haben wir ebenfalls einen Film, der sich mit Paranormalem und Exorzismus beschäftigt. der Film ist ein Remake des Klassikers aus den 80ern, steht diesem aber in nix nach.

The Shining

Da das Overlook Hotel in Colorado zum überwintern geschlossen wird, erklärt die Familie Torrance sich bereit, über den Winter dort zu leben, um das Hotel weiterhin instand zu halten. Mit der Zeit bekommt Hausherr Jack Torrance wiederkehrende Träume und Erscheinungen, beginnt paranoid und schizophren zu agieren.
Als die Familie eingeschneit wird, nimmt das Grauen seinen Lauf.

The Shining ist natürlich ein Klassiker und durch Kubrik grandios verfilmt. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte das schleunigst nachholen – den auch, obwohl der The Shining von 1980 ist, steht er modernen Horrorfilmen in nix nach.

Carrie

Carrie ist die Tochter einer hochreligiösen Frau. In der Schule läuft es für die 16-jährige nicht so gut – sie wird gemobbt und gedemütigt. Nachdem in der Schule ein peinliches Video von ihr aufgenommen und verbreitet wird, entdeckt Carrie nach und nach telekinetische Kräfte, die sie nicht nur gegen ihre Mitschüler einzusetzen weiß.

Carrie ist, ebenfalls wie The Shining, eine Verfilmung eines Stephen King Romans. Hier handelt es sich allerdings ebenfalls um ein Remake. Carrie ist blutig und zeigt uns menschliche Abgründe – und das nicht einmal in unserem vermeintlichen Antagonisten.

American Poltergeist 1+2

Eine Gruppe Studenten zieht in ein abgelegenes Haus nahe des Campus, doch sie ahnen nicht, was sich dort zugetragen hat – ein Mädchen ermordete in diesem Haus ihre Eltern. Dann nehmen die Dinge ihren Lauf und die Collegestudenten werden nicht nur terrrorisiert.

Ein netter Film, kommt leider nicht an Poltergeist selber oder gar Conjuring ran, aber für Fans des Paranormalen ist der Film ein kleiner Schmankerl, der sich sehen lassen kann. Auf Netflix findet ihr Teil 1 und 2 ganz umsonst.

Quarantäne

Eine Fernsehreporterin darf die Arbeit der lokale Feuerwehr, gemeinsam mit ihrem Kameramann, für eine Nacht verfolgen. Sie werden zu einem Notruf in einem Mehrfamilienhaus gerufen, in dem sich grausame Dinge abspielen. Als die Stadt das gesamte Haus inklusive der Feuerwehrmänner und des Fernsehteams in Quarantäne setzt, verdichten sich die grausamen Ereignisse.

Quarantäne ist ein Remake eines meiner Lieblings-Horror-Filme „Rec“ – hier werden Spannung, Action und Blut sehr schön verfilmt. Quarantäne ist eine Mockumentary – heißt, dass der Film aus einer fiktiven Dokumentarfilm-Sicht gedreht ist, ähnlich Filmen wie Blair Witch Project. Ich persönlich bin ja ein Riesen-Fan jeglicher Mockumentarys!

kmopfsdks C BC

Das wären meine Filmtipps, zumindest was Netflix angeht. Die Tage geht es weiter mit dem tollen Filmangebot auf Amazon Prime (; Also halte ich euch auf dem laufenden.

Liebe Grüße,

 

Bildquellen: 1 // Americas Most Haunted // Fatmovieguy // DVD Release Dates // Jays Analysis // Tumbaabierta // Fanart.tv // Videobuster

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.