(Review/Werbung) Shokomonk*

Hallo, meine Lieben

Heute habe ich eine Review ganz besonderer Art für euch. Es geht um Schokolade und ganz ehrlich Mädels – Wer von uns mag keine Schokolade?

shokomonk01

Bei mir ist Netflix-Zeit meist gleichzeitig Schokoladen Zeit…Bett, Netflix an und mampfen :D Da bin ich echt heilfroh, dass ich die Gene meiner Mutter geerbt habe.shokomonk02

Das Team von Shokomonk war so nett mir 7 ihrer tollen Riegel zu vermachen – Also eine große Packung Netflix Verpflegung für meinen kommenden Urlaub :D

In dem großzügigen Paket enthalten waren u.a. weiße Schokolade Bananasplit oder Vollmilchschokolade kalter Hund. Kaufen könnt ihr die leckeren Riegelchen übrigens über den Shokoshop (momentan wird der leider überarbeitet.).

shokomonk03

Neben der Verpackung (auf der ihr im Übrigen auch Ross Anthony als Markenbotschafter erkennen könnt), finde ich es ebenfalls super, dass auf den einzelnen Tafeln der Schokoladenanteil notiert ist. So hat weiße Schokolade 31%, Vollmilch 35% und Zartbitter Schokolade sogar 50-77% Anteil aus ecuadorianischen Kakaobohnen

Weiße Schokolade habe ich in folgenden Sorten erhalten: Bananasplit, Cookies und Joghurt Minze, wobei Bananasplit die letzten Tage schon draufgehen musste und es schmeckt wirklich, wirklich absolut köstlich bananig.

shokomonk04

Hier seht ihr die Vollmilchschoko-Riegel, die ich bekommen habe – Brownie Fudge, gerösteter Buchweizen und kalter Hund. Kalter Hund wurde direkt von meinen Eltern in Beschlag genommen und den Brownie Riegel…den habe ich verschlungen :D

Das praktische an den Riegeln ist eben, dass es Riegel sind. Die sind ideal für unterwegs (besser als eine ganze Schokotafel …) und lassen sich super portionieren.

shokomonk05

Kommen wir zum letzten Riegel der Runde, nämlich Zartbitter Lattee Macchiato, der sogar als erstes dran glauben musste. Ich liebe ja Zartbitterschokolade.

Hier seht ihr auch, dass der Riegel sich ganz easypeasy einteilen lässt. Vorallem die Qualität der Schokolade, hat mich überzeugt. An sich ist so ein Schokostück…sagen wir robust, wenn ihr es abbeißt oder -brecht, aber im Mund zerschmilzt die Schokolade einfach im Nu. Herrlich! :D

Kennt ihr Shokomonk bereits?

b8

Merken

Ein Gedanke zu „(Review/Werbung) Shokomonk*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.