(Review/Werbung) Maybelline: The blushed NUDES LE*

Hallo,  meine Lieben,

Da ich ein relativ angespanntes Wochenende und einen Klausurreichen Montag hinter mir habe, gelangt mein neuer Beitrag erst heute zu euch – Schande über mich!
Heute geht es um ein kleines Überraschungspäckchen, welches letzte Woche Donnerstag bei mir eintrudelte, mit gar wunderschönem Inhalt, wie ich finde!

maybelline_nudes_01

Inhalt des kleinen Päckchen war eine ebenfalls kleine, wunderschön verpackte box (sogar mit Schleifchen!) und der Aufschrift „Komm, ich zeige dir mein neues Nude!„. So darf ich euch heute die neue Limited Edition von Maybelline vorstellen: The blushed NUDES.maybelline_nudes_04

Fangen mir mit zwei Kleinigkeiten an, nämlich den beiden Limited Edition Nagellacken. Sowohl „Dusty Rose“, ein schöner altrosa Ton, als auch „Crushed Petals“ sind keine Produkte, die uns vor Neuerung vom Hocker hauen, jedoch sind die Lacke an sich wunderschön und passen stimmig in en Frühling und somit auch zur LE.

maybelline_nudes_05

Während „Dusty Rose“, wie schon gesagt, ein schöner altrosé-Ton ist, der sich makellos dem Rest der Reihe Maybelline’s anschließt, ist „Crushed Petals“ da schon etwas besonderes – ein milchiger Topcoat mit kleinen „Flimmer“-Elementen in verschiedenen Größen und Formen, mal rund, mal eckiger, was jeder Nailart mit ihr ein bisschen wilder macht.
Das Rad wurde wie gesagt nicht neu erfunden, dennoch sind beide Lacke sehr sehr schön und werden bald für 2,75€ zu erhalten sein (:

maybelline_nudes_06 maybelline_nudes_07

Die drei Schätzchen, auf die wir uns hingegen sehr freuen können, sind die Lippenstifte der LE, auch wenn sie (meines Erachtens nach) nicht ganz zu deren Titel passen, zeigen sie dennoch wunderschöne rosa/pink Töne und die Verpackung ist auch nicht zu verachten (;

maybelline_nudes_07b

Ich präsentiere euch die Swatches:
Während „Fairly Bare“ (das „r“ hat sich leider versteckt) und „Pink Fling“ auf meinem Unterarm noch sehr dezent wegkommen, stielt die dritte Farbe im Bunde, „Lust Affair“ in einem schönen Rotton mit pinken Einschlag den beiden fast die Show.
„Fairly Bare“ ist von den dreien noch der nudeste Ton, wirkt auf den Lippen aber leider leicht Barbie-Rosa, was bei den meisten Trägern doch reichlich künstlich wirkt.
„Pink Fling“ hingegen ist dann nicht ganz so sheer und gibt den Lippen einen schönen, dezenten Rosenholz-Ton ab.

maybelline_nudes_07c

„Lust Affair“ hingegen ist eben, ganz anders als die anderen, schon recht dunkel, dennoch ein nicht zu krasses Rot und hat je nach Lichteinfall sogar leichte pinke Nuancen.
Die Lippenstifte werden knapp 7€ kosten – kein Drogerie-Schnäppchen, aber für Liebhaber ein echtes Muss (:

maybelline_nudes_02

Kommen wir zum Herzstück der Edition, der Lidschattenpalette. Wem bei der roségoldenen Umverpackung noch nicht das Herz aufgegangen ist, der wird sich spätestens vom Inhalt überzeugen lassen, sich dieses Schätzchen zu kaufen (:

maybelline_nudes_03

Die solide Plastikverpackung enthält neben dem handelsüblichen Lidschattenapplikator 12 wunderschöne matte und schimmernde Lidschatten, die von Rosa-, über Silber-, zu Braun- und Pink-Tönen alles beinhaltet, was das Nude-Lidschattenherz begehrt.

maybelline_nudes_03b

Während die ersten drei Lidschatten wirklich sehr sheer daherkommen, was für’s highlighten ja doch sehr gut ist, strahlt und funkelt vorallem die untere Reihe um die Wette. Hier haben wir wirklich wunderschöne glitzernde Kupfer- und Braun-Töne, sowie einen schwarzen Lidschatten-Topf mit kupfernen Glitzer.

maybelline_nudes_03c

Ich denke vorallem auf diesem Swatch kann man vorallem die Farbabgabe der einzelnen Lidschatten sehr gut sehen. Man muss dazu sagen, dass ich für die Swatches keine Base genutzt, sondern die Lidschatten lediglich 2x mit dem Finger aufgetragen habe. Hammer oder? Zudem sind die Lidschatten wirklich butterweich und lassen sich einfach super auftragen.
Ich muss sagen, dass ich diese Qualität aus einem „niedrigeren Preissegment“ (die Palette wird 10€ kosten) nur von Sleek kenne und wirklich begeistert bin. Die Farbzusammenstellung mit rosa findet man doch relativ selten und noch dazu so außergewöhnliche Töne mit dabei zu haben…ein Traum. Wenn ihr diese Palette bei DM oder einem verwandten Laden seht – Zugreifen!

Alles in allem  finde ich die Limited Edition von Maybelline wirklich wunderschön stimmig und vorallem die Palette überzeugt mich in jedem Fall. Ab Januar wird es die Produkte im Handel zu kaufen geben….und da würde ich nicht dran vorbeilaufen (:

Liebe Grüße,

b8

Merken

7 Gedanken zu „(Review/Werbung) Maybelline: The blushed NUDES LE*

  1. Nancy

    Tolle Vorstellung. Die Palette klingt gut, ich werde sie aber wohl nicht kaufen, da ich meine Urban Decay Naked 3 Palette mit sehr ähnlichen Farben aufbrauchen möchte.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    Antworten
  2. Pingback: (Top 5) Meine Favoriten Januar/Februar 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.