beauty, beautyreview, lush

(Review) Lush: Weihnachtsprodukte 2018

Hallo, meine Lieben!

Endlich nochmal eine kleine Beauty-Session hier auf dem Blog  – und dann auch noch mit meiner Lieblingsmarke für süße Kosmetikartikel – Lush.

Denn heute geht es um die neuen Winterprodukte der Naturkosmetik Firma – Obacht, Ende Dezember gibt es nämlich immer einen Riiiiesen Weihnachtssale.Gerade für die besonderen Tage, wie Weihnachten und Ostern (und Halloween :p) bringt Lush nämlich immer zuckersüße Limited Editions auf den Markt, die dann auch nur für diese Zeit erhältlich sind. Ich habe einige der neuen, aber auch älteren Produkte für euch zum testen zugesandt bekommen, die ich euch heute vorstelle.

feste Handseifen: Iceshoggles und Shooting Stars

Von den festen Handseifen hatte ich dieses mal gleich zwei in meinem Päckchen. Ich muss ja gestehen, ich habe noch nie die festen Handseifen von Lush getestet, da ich ja eher der Typ für flüssige Seife bin. Doch dieser Geruch!
Zum einen hat mich Iceshoggles erreicht, das ihr hier oben links im Bild seht. Ein herrlich herber Duft aus Bergamotte, Patchouli und blumigem Ylang Ylang der gleichzeitig herb, aber dennoch nicht zu intensiv ist. Die Seife kostet euch 9,95€ pro Stück. Die zweite Seife ist eine der Shooting Stars in grün. Die Shooting Stars sind in grün, rosa, orange und silber erhältlich und kosten euch 6,95€ pro Stück. Die Seife gefällt mir um Längen besser, da sie einen schönen, warmen Zitrusduft verströhmt. Kein Wunder, denn sie enthält Limettenöl, Sternfruchtpüree und Zitronenöl.

Ok, Seifentechnisch lässt Lush sich wirklich nicht lumpen. Hier gibt es eine riesige Auswahl an neuen, aber auch alten Produkten für die Weihnachtszeit, diese hier sind meine zusätzlichen Favoriten:

Die Satsuma Seife besteht fast ausschließlich aus verschiedensten Ölen und Extrakten aus Zitrusfrüchten und sieht auch aus wie eine kleine Orange. Sie kostet euch knappe 10€.  Die Baked Alaska Seife für 6,95€ erinnert mich vom Aussehen garnicht mal so sehr an Weihnachten. Enthalten ist neben Grapefruit Öl und Ylang Ylang auch….Knisterbrause! Christmas Citrus für 8,50€ ist ebenfalls eine Seife, welche aus Zitrusfrüchten, nämlich Limette und Zitrone, besteht.

Merry Berry für 9,25€ enthält im Gegensatz zu den bisherigen Seifen keine Zitrus-, dafür aber vielerlei Beerenextrakte – Cranberries, Heidelbeeren, dazu Nelken und Geranienöl. Die Seife The north polar bear left the tap on…  gibt es in doppelter Ausführung, einmal in rot, einmal in leuchtendem Grün. Hier geben Ylang Ylang, sowie Jasmin und Preiselbeeren den Duft an. Zu guter letzt wäre da noch die Golden Pear Seife für knapp 11€, die natürlich schon rein optisch sehr viel hermacht. Neben Birnen Extrakt (was die Form ja schon erahnen lässt),  finden hier unter anderem Kardamomöl und Argavenöl ein zuhause.

Badebombe: Naughty Elf

Die Badebombe Naughty Elf seht ihr hier unten im Bild. Es handelt sich hierbei um ein Schaumbad in Form eines kleinen Weihnachtselfen mit dicker, rosa Nase. Zucker nicht war?  Die Badebombe kostet ebenfalls knapp 7€ und riecht, durch enthaltene Mangoblätter, Jasminextrakt und Co. schön frisch und färbt das Badewasser knallrot. Ganz zu schweigen von dem tollen Schaum!

Hier seht ihr noch einmal einige meiner diesjährigen Badebomben Favoriten – natürlich gibt es da noch einige mehr. Die Princess, sowie die Santa Bomb Bomb gibt es für 12,95€ zu kaufen. Princess ist hierbei die fruchtige Variante, mit Ylang Ylang, Zedernholz und Co., Santa hingegen die sahnige, mit Kakaopulver und einem zarten Erdbeer Duft und beide kommen im schnuckligen Design daher – Perfekt zum Verschenken. Perle De Sel sieht da eher aus, wie die „handelsübliche“ Badebombe. Sie enthält unter anderem Rose Absolute und zaubert das Badewasser in ein glitzernd blaues Meer.
Star Light Star Bright gibt es für knapp 7€ zu kaufen. Sie ist eine Öl Bombe, zaubert also wenig Schaum und dafür mehr Pflege für eure Haut. Der kleine Butterbear für 3,95€ gehört ebenfalls zur pflegenden Sorte mit der enthaltenen Kakaobutter. Ich glaube das Mehrfachschaumbad Magic Wand wird auf ewig mein Favorit bleiben und jedes Jahr aufs neue auf Vorrat gekauft. Es duftet wunderschön süß, zaubert tollen Schaum und lässt sich an die 2-3x anwenden.

Jelly Gesichtsmaske: Rudolph

Ok, ich gestehe, nachdem ich Flopsy damals kennenlernen durfte, hatte ich einen etwas anderen Eindruck von Jelly Gesichtsmasken, kippte mir Rudolph voller Vorfreude in die Hand und naja..dieses Mal gibt es keine tolle Häschenform oder sonstiges. Die Gesichtsmaske ist zwar Jelly aber doch recht weich, um ihre Form zu behalten, in etwa wie Pudding. Dafür riecht sie aber auch dreimal Schokoladiger als normaler Pudding.
Die Maske kostet knapp 11€ und enthält vielerlei Extrakte aus Moos, Orange, verschiedenen Erden, sowie, natürlich auch Kakaopulver. Sie lässt sich leicht auftragen (sobald man weiß, dass man sie wie eine normale Gesichtsmaske aufträgt.) und dient der Reinigung der Haut. Nach dem Auftrag hatte ich ein frischeres, gereinigtes Hautgefühl. Ich würde sagen, dass die Maske schon für 2-3 Beautytage ausreicht.

Natürlich gibt es noch andere Produkte, welche nicht nur für das Gesicht, sondern auch für die Haut wunderbar pflegend sind und sie zum Strahlen bringen. Zum einen gibt es den süßen Gingerbread Man, welcher euren Körper für knapp 12€ in ein kleines Glitzerparadies verwandelt. Durch die „Knöpfe“ werden feine Glitzerpartikel ausgeschüttet, mit der ihr eure Haut zum glitzern und funkeln bringt. Ebenfalls wunderschöne und kompakte Puderdöschen sind Snow Fairy (9,95€) und Twilight (11,95€), welche mir persönlich vom Design her mehr zusagen.

Bei Bûche De Noël für 11,50€ handelt es sich um einen Gesichtsreiniger aus Tonerde, sowie Früchten. Vom Aussehen her erinnert er mich stark an Angels on Bare Skin, einen meiner Lieblingsreiniger von Lush. Ebenfalls seit diesem Jahr erhältlich sind die Naked Body Lotions, also feste Bodylotions, welche bei Körpertemperatur schmelzen. Der Charity Pot ist eine von ihnen und kostet knapp 14€. Er enthält natürlich pflegende Inhaltsstoffe, aber auch belebende Stoffe, um eure Haut selbst am noch-so-kalten Morgen aufzuwecken. Zu guter Letzt wäre da noch Fairy Dust, ebenfalls ein Körperpuder, welches allerdings in einer praktischen Dosierflasche daherkommt.

Bodyspray: Snow Fairy

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es das Snow Fairy Body Spray bereits letztes Jahr bei Lush. Hierbei handelt es sich um ein Body Spray, welches euren Körper in einen süßen,  leckeren Nebel hüllt und euch so zauberhaft schön riechen lässt. Nun denn, das Spray kostet 25€, was ich persönlich dann doch etwas teuer finde, aber dafür ist es wirklich sehr ergiebig und riecht erstaunlich lecker. Im Sommer würde ich allerdings die Finger davon lassen, denn ich denke, dass die Bienchen das genauso sehen werden (;

Das waren die Weihnachtsprodukte von Lush. Welches sind eure Favoriten?

 

 

1 Comment

  1. Alice Christina

    28. November 2018 at 3:58 PM

    Ich finde ja die Lush-Produkte auch so toll! Feste Handseifen hab ich bisher noch nicht ausprobiert, da ich auch eher der Typ von flüssiger Seife ist. Aber wenn das echt so gut riecht, werde ich das aufjedenfall noch testen

    Die Badebomben finde ich super! Die wird ich mir aufjedenfall noch holen und ausprobieren – danke für den Tipp!

    Lieben Gruß,
    Alice Christina von https://alicechristina.com

Leave a Reply