(Recipe) Trinkschokolade

Hallo, meine Lieben,

Heute gibt es endlich mal wieder ein kleines Rezept-…ok, es ist vielmehr eine kleine Geschenkidee zum mitbringen, vorallem jetzt an den Weihnachtstagen (;

DSC_7822

Heute gibt es handgemachte Trinkschokolade, ok, fast handgemacht; besser: gekocht.

Ihr benötigt:

        1. 400g Kuvertüre (Vollmilch, Zartbitter, weiße….Ich habe Zartbitter genommen!)
    • 50g Sahne
    • gfl. Backdeko (Sternchen, Streusel,…)
    • gfl. Rum, Gewürze o.ä.

 

  • 8 leere kleine Joghurt/Puddingbecher (z.B. Fruchtzwerge, Monte…)
  • 8 Holzstiele (z.B. von Birkmann)
  • Eierkarton

Als erstes heißt es löffeln, löffeln, löffeln, was das Zeug hält, unzwar die Joghurts/Puddings :D Schließlich braucht ihr später die leeren Becher. Sobald ihr sie leer habt, könnt ihr sie ganz normal in die Spülmaschine tun oder eben mit der Hand spülen, um sie vernünftig sauber zu bekommen.

Jetzt geht es an den Speck, es heißt nun: Schokolade schmelzen. Wie das? Ganz einfach in einem kleinen Wasserbad. Meint im Klartext ihr braucht einen großen und einen kleinen Topf – Der kleine sollte in den großen hineinpassen. Füllt nun Wasser in den großen Topf (ca. Zur Hälfte..sodass eben der kleine Topf beim drin hängen das Wasser berührt), erhitzt das Wasser und wartet, bis es kocht. In der Zwischenzeit könnt ihr schon einmal die Kuvertüre zerkleinern und in den kleinen Topf füllen.

Sobald das Wasser köchelt, könnt ihr den kleinen Topf hinaufsetzen, sodass die Schokolade langsam schmilzt. Das Ganze könnt ihr beschleunigen, indem ihr die Schokolade konstant mit einem normalen Esslöffel umrührt, sodass alle Stücke erwärmt werden und schmelzen. Nun könnt ihr die Sahne und gfl. Gewürze hinzufügen. Ich habe z.B. Rum hinzugefügt, natürlich gehen auch Zimt o.ä. . Hauptsache ist, dass das Ganze eine glatte,  flüßige Masse ergibt, die man mit dem Löffel leicht „schütten“ kann (Zur Not gebt ihr noch etwas Kakaopulver oder Sahne nach, eben so, dass die Konsistenz stimmt).

DSC_7817

Nun nehmt ihr euch eure „Förmchen“ also die Becherchen und füllt die Schokoladenmasse langsam und vorsichtig hinein. Das Ganze wiederholt ihr natürlich, bis ihr alle eure Förmchen gefüllt habt.
Lasst das Ganze 5 Minuten stehen, bis ihr den Stiel in die Mitte hineinsteckt. So bleibt der Stiel direkt stehen, damit die Schokolade schon etwas aushärten kann. Das Ganze stellt ihr nun in den Kühlschrank (3-4 Stunden).

An sich könnt ihr das Ganze natürlich in den Becherchen lassen, allerdings fand ich es schöner, die guten Stücke hinauszulösen. Hierfür wieder eine kleine Schüssel mit warmen Wasser (aus dem Wasserkocher…) füllen und die Becher kurz bis unter den Becherrand eintunken. Nun könnt ihr die Schokolade schnell hinauslösen.
Steckt die Trinkschokolade mit dem Stiel nach unten in den Eierkarton und wieder ein paar Stunden ab in den Kühlschrank.

Jetzt noch schön verpacken und los geht das beschenken!

b8

Für diesen Post habe ich mich übrigens hier inspirieren lassen (:

Merken

Merken

4 Gedanken zu „(Recipe) Trinkschokolade

  1. Angi

    Sehr süße Idee :) Ich habe letztes Jahr auch welche gemacht und verschenkt, allerdings in Herzform. Hatte da so relative große Silikonformen gefunden. Das kam auch echt super an. Habe zB auch weiße Schokolade genommen und ein wenig Zimt dazu getan.

    Liebe Grüße,
    Angi ♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.