(Recipe) sommerliche One Pot Garnelenpfanne mit Reisnudeln

Hallo, meine Lieben,

japp, ich weiß, eine Woche gab es nix von mir. Das haben wir der tollen Klausurphase zu verdanken. Montag war Rechnungswesen dran, Mittwoch wird es Journalistik sein. 6 Klausuren in 10 Tagen ist nicht wirklich das Beste, was man sich vorstellen kann, richtig?

Nichtsdestotrotz muss ich ja auch etwas essen und lasse euch heute daran teilhaben. Es gibt eine sommerliche Garnelenpfanne mit Reisnudeln – One Pot kann man sagen.Inspiration zu der leckeren Pfanne habe ich von meiner lieben Jenny, einer Freundin. Folgt ihr einfach mal bei Instagram, sie postet regelmäßig tolle Rezepte wie dieses hier :3

Was ihr benötigt (2 Portionen):

    • 250g Garnelen
    • 250ml Kokosmilch
    • 250ml Dosen-Tomaten
    • 2 Reisnudel Nester
    • 3 Champignons
    • ½Zitrone
    • 2 Chilischoten
    • ein Bund Frühlingszwiebeln
    • Knoblauch
    • eine Scheibe Ingwer

Ich habe Jenny’s Rezept etwas abgewandelt, schmeckt aber ganz hervorragend so (;

Zu allererst hackt ihr Knoblauch, Chilis und Ingwer fein und bratet alles zusammen in einer Pfanne an. Gebt nun die Garnelen hinzu und bratet sie so lange, bis  sie gar sind und ihre Bissfestigkeit euch zusagt.
Anschließend hackt ihr Frühlingszwiebeln in feine Streifen und die Pilze in Scheiben. Gebt nun die Kokosmilch, sowie die Tomaten in die Pfanne hinzu, wartet, bis alles verflüßigt ist, legt nun die Reisnudeln, sowie Frühlingszwiebeln und Champignons hinzu. Setzt der Pfanne einen Deckel auf und lasst das Ganze einige Minuten köcheln.

Sobald die Nudeln aufgelockert und weich sind, könnt ihr ein wenig rühren, um sie voneinander zu lösen. Anschließend könnt ihr das Ganze heiß servieren. Limetten- oder Zitrusscheiben eignen sich nicht nur zur Garnitur, sondern auch zum Verfeinern eures Gerichtes (:

Guten Appetit!

b

Pin it:

Merken

4 Gedanken zu „(Recipe) sommerliche One Pot Garnelenpfanne mit Reisnudeln

  1. Sarah Pritzel

    Oh ich finde ich esse viel zu selten mal etwas mit Garnelen. Dabei mag ich das gerade in Kombination mit Nudeln sehr gerne – bisher immer mit grünem Spargel. Die asiatisch angehauchte Variante klingt aber mindestens genauso spannend! Danke für das Rezept, muss ich unbedingt mal ausprobieren <3

    Liebe Grüße
    Sarah von damncharming

    Antworten
  2. Pingback: (Recipe) Senfhühnchen mit Reis -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.