(Recipe) portugiesische Blätterteigküchlein mit Zimt

Hallo, meine Lieben!

Tut mir leid, dass mein Sonntagspost diese Woche entfallen ist, aber ich wollte einfach mal wissen, wie es denn ist, sich mit einer Stahltür anzulegen…und habe verloren und meinen Sonntag im Krankenhaus verbracht :D Kann ich wirklich keinem empfehlen.

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß schon, dass ich  meine freien, kranken, sowie Urlaubstage gerne damit verbringe, Kochsendungen zu gucken und Inspirationen zu sammeln. Besonders Jamie Oliver hat es mir hier angetan :D Der Kerl ist eben einfach genial. Heute gibt es daher ein Rezept aus seiner Sendung.

zimtschnecken01

„Portugiesische Zimttörtchen mit Orangenaroma und Orangenkaramell“ klingt vielleicht kompliziert, ist es allerdings so garnicht. Und vorallem schmecken die kleinen Bastarde unwahrscheinlich gut!

Ihr benötigt:

  • eine Rolle Blätterteig
  • Mehl und Zimt zum Bestäuben
  • 125g Creme Fraiche, Schmand oder Joghurt
  • ein Ei
  • Vanillezucker, -aroma oder-paste
  • eine Orange
  • 5 EL Zucker
  • ein Muffinblech

Wie ihr seht, ist selbst die Zutatenliste nicht allzu lang für so ein köstliches Gericht. Mit der leichten Orangennote finde ich die Törtchen übrigens hervorragend für den Sommer.

zimtschnecken02

Als erstes könnt ihr schon einmal den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorwärmen. In der Zeit in der er aufwärmt, bereitet ihr eure Zimtschnecken vor.
Den Blätterteig einfach ausrollen, mit ausreichend Mehl und anschließend noch mehr Zimt bestäuben und das Gemisch anschließend  großzügig verteilen.

Rollt euren Teig nun zu einer festen Rollen ein (die breitere Seite entlang) und schneidet die Teigrolle anschließend in 12 gleichgroße Stückchen.

zimtschnecken03

Nun nehmt ihr euch eure einzelnen Häppchen nach und nach, drückt sie noch einmal fest, sodass sie wie kleine Rosen aussehen und stampft sie anschließend platt, sodass ein schönes marmoriertes Muster auf einem Teig-Flatsch (:D) entsteht.
Diese flachen Teigstücke gebt ihr nun nach und nach in euer Muffinblech und kleidet die einzelnen Muffinformen damit aus, sprich zieht den Teig schön an den Wänden hoch, sodass eine Mulde entsteht. Achtet darauf, dass der Teig nicht reißt.

Das Ganze gebt ihr nun für ca. 10 Minuten in euren vorgewärmten Backofen, bis die kleinen Häppchen goldbraun sind. In der Zeit könnt ihr auch schon die Creme vorbereiten. Hierfür die Creme Fraiche mit dem Vanillearoma, dem Ei und der Orangenschale verquirrlen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

zimtschnecken04

Nehmt eure Röschen nun aus dem Backofen. Falls sich, wie bei mir leichte Teigschichten über der Mulde bilden, stecht sie vorsichtig mit einem Löffel auf und drückt sie fest auf den Boden. Gebt nun eure Creme Fraiche Masse in die Mulden hinein und stellt das Blech noch zusätzliche 10 Minuten in den Backofen, bis das Ei stockt.

Jetzt könnt ihr eure Törtchen etwas abkühlen lassen, um in der Zeit das Karamell vorzubereiten.
Nutzt hierfür den Saft eurer Orange sowie den Zucker. Den Zucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen. Gebt nach und nach den Saft hinzu, passt aber auf, da das Ganze spritzen kann und sehr heiß ist! Rührt beide Zutaten solange, bis die Masse Karamellartig wird und die von euch gewünschte Farbe erreicht ist.

zimtschnecken06

Jetzt heißt es schnell sein und das heiße Karamell auf den fertigen Törtchen verteilen.

Das Ganze müsst ihr nun etwas abkühlen lassen und schon könnt ihr die güldenen Schätzchen verzehren (:

b8

Pin it:

Merken

Ein Gedanke zu „(Recipe) portugiesische Blätterteigküchlein mit Zimt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.