(Recipe) Peanut-Buttercups zum Valentinstag

Hallo, ihr Lieben,

Zugegebenermaßen habe ich dieses Jahr niemanden, dem ich zum Valentinstag widmen kann (ich weiß noch nicht, ob ich das so schlimm finde :D), jedoch mag ich es einfach zu gerne, meinen Liebsten Geschenke zu machen. Deshalb habe ich heute ein kleines, einfaches Rezept für euch.

peanut_buttercups_01

Einige von euch wissen vielleicht, dass ich großer Fan der amerikanischen Peanut-Buttercups bin und da Erdnußbutter nun einmal etwas ist, was fast jeder liebt (außer den Leuten mit Erdnußallergie…), habe ich mich dazu entschieden, kleine aber feine Erdnußbutterpralinen herzustellen.peanut_buttercups_02

Im Grunde genommen benötigt es, abgesehen von den guten alten Silikon-Pralinenform nur 3-4 Zutaten, um diese schmackhaften Schätzchen herzustellen.

Ihr benötigt:

  • eine Tafel Vollmilchschokolade
  • eine Tafel Zartbitterschokolade
  • 3 EL Erdnußbutter (cremig, ohne Stückchen)

Im Grunde genommen ist das Rezept wirklich einfach; was die Schokolade angeht, könnt ihr sogar variieren. Entweder ihr mischt die Schokoladensorten, oder nehmt  2 Tafeln einer Sorte.
Ihr bereitet ein kleines Wasserbad für unsere Schokotafeln vor, sprich füllt einen großen Topf, ca. ⅓ mit Wasser und erwärmt dieses langsam und stellt einen kleinen Topf mit der zerkleinerten Schokolade hinein. Die Schokolade müsst ihr nun unter gleichmäßigem Umrühren schmelzen und etwas Butter hinzugeben, bis eine gleichmäßige, schön flüßige Masse entsteht.

Gebt nun etwas der Schokoladenmasse in den Boden eurer Pralinenformen. Nun schichtet ihr einen Kleks Erdnußbutter hinein und bedeckt das Ganze nun anschließend mit der restlichen Schokolade, bis die Formen bis oben hin gefüllt sind.
Streicht die Oberfläche nun mit einem Messer glatt und stellt das Ganze für 3-4 Stunden in den Kühlschrank.

peanut_buttercups_03

Ich sage euch, die Pralinen sind einfach nur ein Schmankerl, die Kombination aus herber und süßer Schokolade mit salziger Erdnußbutter ist einfach nur ein Genuß (:

b8

Pin it:

Merken

2 Gedanken zu „(Recipe) Peanut-Buttercups zum Valentinstag

  1. Tina

    Wenn ich nicht zuckerfrei leben würde, würde ich die sofort nachmachen. Klingt lecker und sieht sehr appetitlich aus. Auf jeden Fall ist das aber eine gute Idee für den Valentinstag ;)

    LG, Tina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.