baking, blogparade, foodreview, muffins, review, sweetrecipe

(Werbung) It’s Halloween: Kürbismuffins mit schwarzem Schokoladentopping *

Hallo, meine Lieben!

Tut mir leid, dass ich die letzte Woche nicht so ganz bei euch war – Wir hatten Jubiläumswoche auf der Arbeit, was  mich ziemlich in Anspruch genommen hat, selbst meinen Geburtstag gestern habe ich im Bett verbracht :D

Dennoch habe ich heute etwas für euch – Über Facebook haben wir nämlich eine Halloween-Blogparade in’s Leben gerufen! Deshalb werde ich euch heute in Zusammenarbeit mit meincupcake.de ein Paar Gruselcupcakes vorstellen!

kürbis_00

Wie in meinem Kürbissuppenrezept schon erwähnt, dreht sich bei mir momentan alles um das Thema Kürbis – Die wunderbaren Früchte sind einfach so toll vielseitig einsetzbar, dass ich sie auch hier direkt verarbeitet habe, da man sie ja nicht nur ausschließlich für herzhafte Speisen nutzen muss (;

kuerbismuffins_01

Das schöne ist, dass die Muffins alleine hier schon einzigartig schmecken – Aber die Kombination mit der schokoladigen Schwarzcreme ist einfach phänomenal. Die schwarzen Muffin Förmchen habe ich übrigens von meincupcake.de gesponsort bekommen  –  Danke hierfür!

Ihr braucht (Für den Teig (12 Muffins)):

  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 2 kleine Scheiben Ingwer
  • 120g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • das Mark einer Vanilleschote
  • ½ Hokkaidokürbis
  • 50ml Milch
  • Schokotropfen
  • gfl. orange Lebensmittelfarbe

Als erstes wird hier, wie bei der Suppe, der Kürbis bearbeitet. Ihr müsst ihn waschen, dann in zwei Hälften Teilen und langsam in einzelne “Spalten” schneiden. Nutzt hierfür ein scharfes Messer. Entnehmt die Kerne, die könnt ihr entweder zum Garnieren von Speisen, Brotbacken oder zum einpflanzen nutzen :D Beim Hokkaidokürbis kann man die Schale mitessen, also könnt ihr die Spalten nun ganz easy würfeln.

Als nächstes wird der Kürbis gedünstet und anschließend gekocht. Die Würfel hierfür in einen großen Topf mit viel Butter geben, und scharf anbraten, mehrmals rühren und dann etwas Wasser hinzugießen. Das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen und anschließend miteinem Pürierstab pürieren.
Wenn das Ganze etwas abgekühlt ist, könnt ihr das Kürbispüree mit den restlichen Zutaten mischen, ich habe noch etwas orange Lebensmittelfarbe hinzugegeben – Die bekommt ihr entweder im Kaufland oder ebenfalls bei meincupcake.de .
Die Masse nun in Muffinförmchen füllen und ca. 30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze in den vorgewärmten Backofen stellen.

kuerbismuffins_03

Solange die Muffins im Ofen sind, könnt ihr schon einmal das Topping vorbereiten. Hierzu benötigt ihr:

  • 140g Butter
  • 300g Zarbitterschokoladen-Pudding
  • 20-50g Puderzucker
  • schwarze Lebensmittelfarbe

Als erstes kümmern wir uns um den Pudding. Hier könnt ihr fertigen kaufen, oder eben selber welchen aufkochen – Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Schokopudding, wie beschrieben aufkochen und anschließend in den Kühlschrank stellen zum aushärten – Wenn ihr fertigen nehmt, könnt ihr diesen Schritt natürlich überspringen (;

Die Puderzuckermasse könnt ihr variieren, eben so, wie ihr die Masse oben drauf später haben wollt. Ich wollte sie nicht allzu ordentlich haben – Ist ja schließlich Halloween, also habe ich mich für 20g entschieden, wollt ihr mit eurer Tülle aber wahre Kunstwerke schaffen, so darf es auch etwas mehr sein und ihr könnt noch 25g Kokosfett hinzufügen, da dieses auch sehr gut aushärtet.
Ihr vermengt alle Zutaten, inklusive des festen Puddings und gebt die schwarze Lebensmittelfarbe hinzu – Auch hier habe ich bei meincupcake zugeschlagen, da schwarze Farbe relativ schwer im normalen Geschäft zu finden ist. Ich habe mich für eine Wilton Paste entschieden, da diese wirklich hochwertig ist und die Farbe so schön intensiv rüberkommt. Wenn eure Masse schön glatt ist, könnt ihr sie in einen Spritzbeutel füllen und auf eure ausgekühlten Muffins verteilen.

kuerbismuffins_02

Das Ganze kommt jetzt noch in den Kühlschrank, damit euer Topping noch schön hart wird und fertig sind die würzig-schokoladigen Kürbiscupcakes (:

Besucht auch die anderen Mitglieder der Blogparade, die haben einige wunderbarer Sachen für euch vorbereitet, damit ihr auch gut gewappnet seid für das diesjährige Gruselspektakel:

Mona | Schnittwunden Tutorial
Susen | Halloween Nailart
Carry | Halloween Nailart
Geri | Jessica Rabbit Make Up Tutorial

Samstag, 24. Oktober 2015:

b8

Pin it:

Merken

1 Comment

  1. Geri

    25. Oktober 2015 at 9:21 PM

    Oh das sieht ja super aus :o das muss ich gleich mal nachbacken :D
    LG
    Geri

Leave a Reply