(DiY) Wandutensilio für’s Bastelzimmer

Hallo, meine Lieben,

lang ist es her, da habe ich euch einen Pinterest Beitrag über Bastelzimmer und deren Organisation hinterlassen. Genauso lang ist es her, dass ich in meinem Bastelzimmer einen großen Schritt weiter gekommen bin :D

Neben zweierlei riesiger Kommoden, meiner Nähmaschine und meiner Truhe voller Stoffe hängt in meinem Bastelzimmer nun ein Riesen Wandutensilio, welches ich euch heute zeige.Ok, vielmehr zeige ich euch, wie ich das Utensilio geschaffen habe :D Aber schadet ja nicht. Außerdem gibt es einen kleinen Einblick in meine Bastelutensilien.

Was ihr braucht (für die Platte selber):

    • Holzplatte in gewünschter Größe und Dicke
    • Acrylfarbe (bei mir weiß) oder Wandfarbe
    • Malerrolle
    • Deko-Elemente, z.B. Kleister und Servietten (Serviettentechnik),…
    • Akkubohrer
    • Akkuschrauber
    • Schrauben und passende Dübel

Als erstes müsst ihr eure Platte bestenfalls bereit machen, um sie an die Wand zu bringen, sprich jeweils symmetrisch in alle 4 Ecken Löcher bohren. Falls ihr das nach dem Streichen macht, so gibt es unschöne Kanten in der Farbe, also lieber vorher (;

Als nächstes geht es an’s Streichen, ich habe hier Acrylfarbe genutzt, Wandfarbe tut es allerdings auch. Ich habe einmal gestrichen, damit es einen gewissen „Shabby-Look“ bekommt.
Ist die Farbe getrocknet, so könnt ihr euch an’s Dekorieren machen – Ich habe Serviettentechnik genutzt. Hier zieht ihr einfach alle Lagen der Servietten auseinander, bis nur noch die oberste, bedruckte Schicht bleibt. Diese schneidet oder reißt ihr so, wie ihr sie haben wollt und legt sie an die gewünschte stelle. Anschließend gebt ihr großzügig mithilfe eines Pinsels Kleister über die Serviette und lasst es trocknen.

Zum Anbringen der Platte zeichnet ihr die Löcher an die Wand, bohrt sie anschließend aus und hängt die Platte mithilfe von Dübeln und Schrauben in die Wand.

Was ihr braucht (zur Befestigung der Aufbewahrungsmöglichkeiten):

    • Stangen (in meinem Fall Gewindestangen)
    • Metalhaken (je Stange mind. 2)

Aufbewahrungsmöglichkeiten (z.B.):

Urprünglich wollte ich auch so ein cooles Gitterutensilio haben, war in verschiedenen Bau- und Gartenmärkten, aber letztendlich ist es doch eine Stangen-Variante geworden – Was mir jetzt noch besser gefällt (;

Mithilfe eines einfachen Acrylsprays (meines war von Action) habe ich die Gewindestangen erst einmal weiß eingesprüht. Während sie trocknen (3-4 Stunden) könnt ihr schon einmal die Metallhaken in die Platte anbringen, sodass ihr die Stäbe später einfach nur hindurch ziehen könnt.

Letztendlich habe ich noch einige günstige Aufbewahrungskörbe und Haken von Ikea gekauft, angesprüht und angebracht, um das wichtigste immer Griffbereit zu haben, z.B. meine Heißklebepistole und die verschiedenen Scheren. Auf meinem Basteltisch befinden sich Tageslichtlampen (hier mein DIY), sowie ein Handystativ für gute DIY Fotos.

Mittlerweile haben sich so einige Scheren (Zick-Zack-, Bastel-, kleine Bastel- sowie Stoffscheren) bei mir angesammelt, die nun an ihren Haken hängen (ich brauche mehr Haken :D).

Kleines Glitzer, sowie Washi-Tapes habe ich auf alten Etageren platziert, wo sie wirklich sehr schön zur Geltung kommen und nicht durch die Gegend purzeln.

(Stoff-)Geschenkbänder habe ich auf einem Handtuchhalter (ebenfalls von Ikea) sortiert, den ich auf meine Platte montiert habe, um die Ordnung zu wahren (:

Wie gefällt euch der Einblick in mein Bastelzimmer? Habt ihr ebenfalls ein Utensilio?

Liebe Grüße,

b

Pin it:

* Affiliate-Link

Merken

6 Gedanken zu „(DiY) Wandutensilio für’s Bastelzimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.