diy, osterdiy

(DiY/Upcycling) it’s Easter-Time: Ostereier Kerzen

Hallo meine Lieben,

Es ist wahrlich erstaunlich, wie ich jetzt, knapp vor Ostern, in Höchstform laufe :D Nach meinem Klausur-Down bin ich jetzt wieder voll dabei im DIY Business.

Auch heute habe ich wieder eine tolle DIY Idee für euch, die ebenfalls etwas mit dem Thema Ostern zu tun hat – Wir zaubern Osterei-Kerzen.

Was ihr benötigt:

  • gekochte Eier
  • weiße Kerzen
  • ein gelber Wachsmalstift
  • Kerzendochte
  • Messer, Brettchen, Schüssel, Spieß

Ihr könnt ganz einfach schon abgebrannte Kerzen nutzen, oder eben Teelichter. Die Bastelidee ist also eine super Upcycling Idee für euch.

Als erstes köpft ihr eure gekochten Eier und löffelt sie aus, bis sie komplett leer sind. Die Eierreste könnt ihr z.B. für ein Eibrot oder Kartoffelsalat nutzen. Anschließend bekommt jedes der Eier einen Kerzendocht. Ihr stellt sie auf den Eierboden und oben wickelt ihr den Docht um euren Spieß, sodass der obere Teil des Dochtes sich außerhalb des Eis befindet.

Jetzt geht es erst einmal um die weiße Basis. Hierfür zerkleinert ihr eure weiße Kerze und gebt das Ganze in eure Schüssel. Das Wachs wird in einem Wasserbad geschmolzen, heißt, dass ihr die Schüssel auf einem Topf mit Wasser stellt und diesen erwärmt, sodass der Wachs in der Schüssel schmilzt. Sobald das Wachs geschmolzen ist, könnt ihr es in das Ei geben. Lasst das Ganze ca. 10-30 Minuten aushärten.

Nun zerkleinert ihr einen weiteren Teil der Kerze, sowie den Wachsmalstift und gebt das Ganze ebenfalls in den Topf und schmelzt es. Sobald beides geschmolzen ist, gebt ihr auch diesen Wachs mithilfe eines Löffels in euer Ei und formt so euer „Eigelb“.

Nachdem der Wachs ausgehärtet ist (das dauert ca. 30 Minuten) sind die Ei-Kerzen auch schon bereit, genutzt zu werden.

Die Kerzen eignen sich hervorragend als Deko für den Ostertisch, aber auch zum verschenken.

Liebe Grüße,

Pin it:

Leave a Reply