(DiY/Upcycling) einfache Taschenwärmer

Hallo, meine Lieben,

Weihnachten ist DIY Zeit, also wundert euch nicht, wenn ich euch mit DIY-Postings überschütte :D Heute gibt es ein tolles kleines Tutorial, das sich auch gut zum Upcyclen nutzen lässt. Alle Dinge, die ihr braucht, habt ihr, für gewohnt, zuhause.

Heute geht es darum, einfache, kleine Taschenwärmer zu basteln. Das geht wirklich schnell und vorallem einfach. Die Taschenwärmer sind optimal als kleines Mitbringsel oder für’s nächste Jahr, um sie in den Adventskalender zu geben.

Ihr benötigt:

    • Stoffreste (mind. ein dickerer Stoff, z.B. T-Shirt)
    • Reis
    • Trichter
    • Schere
    • Nadel und Faden oder Nähmaschine
    • optional: Lavendelöl

Wie schon gesagt, eure Utensilien sind eigentlich in jedem Haushalt vorhanden. Als Stoff habe ich Stoffreste genutzt, dabei kann es sich um Meterware, aber auch um alte Shirts oder ähnliches handeln. Hauptsache ist, dass mind. einer der Stoffe halbwegs dick ist, wie T-Shirt-Stoff.
Ich habe einen dünnen Stoff für außen genutzt und ihn zusätzlich mit T-Shirt-Stoff von innen gestärkt.

Als erstes geht es darum, eure Stoffe in gleichgroße Stücke einzuteilen. Ihr braucht natürlich jeweils mind. zwei Stück pro Taschenwärmer.
Da ich meine Taschenwärmer gestärkt habe, waren es jeweils zwei Stücke Jersey Stoff und zwei Stücke T-Shirt-Stoff. Ich habe mich für einfache Quadrate entschieden.

Nun geht es an’s Nähen. Mit der Nähmaschine geht es natürlich wesentlich schneller und präziser. Ihr könnt aber genauso gut mit Hand nähen.
Legt die Stoffpartien übereinander, mit der Seite, die außen sein soll, nach innen gedreht.
Näht die Stoffstücke jetzt übereinander, spart aber ein Stück von ca. 5cm aus.

Anschließend werden eure Wärmekissen umgedreht und ihr füllt nun mithilfe des Trichters den Reis in eure kleinen Beutelchen. Der Taschenwärmer sollte zu ca. ¾ mit Reis gefüllt sein.
Wenn ihr wollt, könnt ihr noch etwas wohlriechendes Lavendelöl hinzugeben.
Anschließend wird euer Loch mithilfe einer Matratzennaht geschlossen. Wie die geht, könnt ihr in diesem Video sehen (:

Fertig sind eure Mini-Taschenwärmer. Um sie zu nutzen, müsst ihr die kleinen Säckchen nur ca. eine halbe Minute in die Mikrowelle stecken und schon sind euch warme Hände gewiss!

Liebe Grüße,

Pin it:

2 Gedanken zu „(DiY/Upcycling) einfache Taschenwärmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.