diy, halloweendiy, interieurdiy

(DiY) Totenkopf Kerzenständer

Hallo meine Lieben,

Halloween rückt immer und immer näher, da darf es doch glatt noch etwas gruselige Deko sein, meint ihr nicht?

Vielleicht braucht mein heutiges DIY ein wenig mehr Zeit, dennoch lohnt es sich. Mein Totenkopf Kerzenständer erleuchtet euch die dunklen Tage auf ganz schaurig schöne Weise.

Denn an Halloween brauch es natürlich nicht nur gutes und leckeres Essen mit Gruselfaktor, sondern auch die passende Deko.
Was passt da besser, als ein Kerzenständer, komplett verziert mit Totenköpfen? Eher nix oder?

Was ihr braucht:

  • zwei Untertöpfe aus Plastik
  • zwei gleichlange Holzbalken
  • Akkubohrer und -schrauber
  • Schrauben und Unterlegscheiben
  • Plastik Totenköpfe
  • Heißklebepistole
  • schwarzer Farblack (Spray)

Als erstes fangen wir natürlich mit dem Grundgerüst an. Dieses besteht im Grunde aus zwei dünnen Holzbalken, sowie zwei Untertöpfen für Blumen. Die Länge der Balken bestimmt ihr natürlich selber, ich würde euch allerdings raten, sie nicht zu lang zu bauen, da sonst die Stabilität des Kerzenständers leidet.

Als erstes werden beide Balken wie auf dem Bild zusammengeschraubt. Einfach oben und unten je ein bis zwei Löcher bohren und das Ganze aneinander schrauben. Nun dreht ihr eure Untertöpfe so, dass sich eine Art Sanduhrform ergibt. Unten steht er auf dem Kopf. Bohrt ein kleines Loch in Topf und Balken und befestigt beides anschließend mithilfe der Schrauben und Unterlegscheiben. Als nächstes wird der obere Teil auf die selbe Art und Weise angebracht, nur dass der Untertopf dieses Mal richtig herum steht.

Weg vom Handwerklichem, geht es nun zum kreativen Part, nämlich dem gestalten des Ständers.

Klebt die Totenköpfe mithilfe der Heißklebepistole auf euer Gerüst. Lasst das Ganze aushärten, bis ihr euren Kerzenständer anschließend mit dem schwarzen Farbspray einfärbt. Achtung, es kann sein, dass ihr das Ganze mehrmals einsprühen müsst, da schwarzer Farblack allgemein und vorallem auf Plastik nicht ganz so gut deckt. Vergesst nicht eine Unterlage, z.B. alte Zeitungen zu nutzen.

Mit der Deckkraft könnt ihr natürlich variieren, indem ihr euren Kerzenständer öfter einsprüht, oder eben nicht. Vergesst nicht einige Stunden Trockenzeit einzuplanen.

Und fertig ist euer Kerzenständer mit echtem Gruselfaktor! Ein Paar davon in der Wohnung verteilt und  Zack – Willkommen im Halloween Paradies!

Liebe Grüße,

Pin it:

Leave a Reply