(DiY) Lotion-Bars

Hallo, meine Lieben,

Nachdem ich euch letzte Woche in diesem Beitrag gezeigt habe, wie ihr Duschjellys selber herstellt, zeige ich euch heute wieder etwas aus der Beauty DIY Sparte. Etwas schönes, kleines, zum Verschenken kleine Schwestern, Mütter, beste Freundinnen oder, oder.

Die Lotion Bars sind natürlich zum Eincremen da, wie Bodylotion im festen Zustand, eine tolle Sache, vorallem weil man sie sehr ansehnlich gestalten kann.

Alles, was ihr dafür braucht:

  • 10 Teelöffel Kakaobutter *
  • 1-2 Teelöffel Sheabutter *
  • Duftöl eurer Wahl (ich habe Ylang Ylang * genommen)
  • Silikonförmchen, z.B. für Pralinen
  • gfls. Lebensmittelfarbe Seifenfarbe

Im Endeffekt ist das Ganze ein super easy „Rezept“ für kleine Geschenke mit großer Wirkung. Kakaobutter, Sheabutter, und das Ylang Ylang-Öl habe ich allesamt bei Amazon beim selben Händler bestellt. Ihr bekommt das Ganze sicherlich auch im Reformhaus, in unserer Nähe gibt es aber leider keines mehr ):

Ihr gebt einfach alle eure Zutaten, also die Menge Butter, sowie einige Tropfen eures Öls in einen Topf und erwärmt alles in einem Wasserbad, bis es geschmolzen ist – Das geht ganz fix. Sobald alles geschmolzen ist, gebt ihr die flüßige Masse in die Silikonförmchen und stellt sie in den Kühlschrank oder nach draußen zum erhärten.

Durch die Shea- und die Kakaobutter erhalten die Bars ihre pflegende Wirkung. Sie schmelzen langsam bei Körpertemperatur auf und halten die Haut glatt und geschmeidig. Falls ihr die Farbe variieren wollt, könnt ihr zusätzlich Lebensmittelfarbe Seifenfarbe hinzugeben. Wenn ihr das Duftöl weglasst, erhaltet ihr ein schönes, warmes Kakaoaroma.

Habt ihr schon einmal Beautyartikel selber gemacht?

b

* Affiliate Links

Pin it:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Gedanken zu „(DiY) Lotion-Bars

  1. Nyra

    Hey Jenny,
    die Lebensmittelfarbe ergibt nur diese kleinen Sprenkler und färbt die Lotion-Bars nicht ein, weil die Farbe auf Wasserbasis ist und die restlichen Zutaten alles Öle sind. Diese lassen sich leider nicht mischen. Außerdem färbt Lebensmittelfarbe ab, was nicht ganz so optimal ist. Ich kann dir empfehlen das nächste Mal Seifenfarbe zu benutzen, damit klappt das einfärben auf jeden Fall. :)
    Liebe Grüße,
    Nyra

    Antworten
  2. Pingback: (DiY) Peelingbars mit Kaffee -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.